Montag, 06.07.2020 – Verkehrsunfall mit Hubschrauber-Landung

Gegen 17 Uhr wurde der Löschzug Altstadt zur Unterstützung zu einem Verkehrsunfall auf der B399 in Höhe der Talsperre Perlenau alarmiert. Eine Person konnte sich selbst aus dem -von der Straße abgekommenden – Transporter befreien und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Der Löschzug 2 sperrte mit dem Mützenicher HLF den Kreuzungsbereich der B399 und B258 und bereitete diese für eine Hubschrauber Landung des Christoph Europa 1 vor, welcher zuvor mit angefordert wurde. Der schwer Verletzte wurde anschließend in das Uniklinikum Aachen geflogen. Anschließend wurde die Straße wieder freigegeben und unser Löschzug konnte wieder einrücken.

Im Einsatz war der B-Dienst, der Löschzug 3(Mützenich / Kalterherberg ), der Löschzug 2 (Altstadt), die Löschgruppe Höfen, der RTW Höfen , das NEF Simmerath, die Polizei und der Christoph Europa 1.